Durchgesteppte Daunenjacken gelten als leicht, klein verpackbar und trotzdem warm. Die Ghost Whisperer (Hooded) von Mountain Hardwear treibt das Ganze auf die Spitze. Aber wie warm kann eine 212 gr schwere Jacke denn überhaupt noch sein?

340 gr sind schon richtig leicht für eine (durchgesteppte) Daunenjacke, das bietet die Konkurrenz, aber nochmal ein Drittel weniger? Da ist ja irgendwann nur noch eine Nylonhülle vorhanden, könnte man meinen.

Mountain Hardwear Ghost Whisperer, die Fakten

Eine Hülle aus dünnstem Nylonstoff, so dünn, dass man hindurchsehen kann. Eine Handvoll bester Daune in 850er Qualität und das alles in kleinen Kammern (Microbaffles) vernäht. Dazu noch eine geräumige Kapuze, zwei Außentaschen mit Reißverschluss, selbst eine Abdeckleiste für den Hauptreißverschluss ist vorhanden. Es ist schon ein beeindruckender Hauch von nichts, den Mountain Hardwear da für € 269,95 (UVP) anbietet.

Mountain Hardwear Ghost Whisperer, die Praxis

Wie warm ist diese Jacke? Deutlich wärmer als eine gute Fleecejacke aus dickem 200er Polartec. Dabei kleiner im Packmaß und sehr sehr viel leichter. So läßt es sich vielleicht am einfachsten beschreiben, denn wer besitzt keine dicke Fleecejacke, den Quasi-Standard für draußen?

Mountain Hardwear Ghost Whisperer beim Fernglastest

Mountain Hardwear Ghost Whisperer beim Fernglastest

Ein Beispiel aus der Praxis: -5°C, ein schöner, kalter Wintertag. Mit einem Rucksack voll Optik (drei Ferngläser, Photoapparat samt Wechselobjektiven, Stativ) auf einer schönen Wanderung. Da möchte man an allem anderen nun wahrlich so wenig wie möglich schleppen.

Wie das nun mal so ist beim Wandern, unterwegs ist man so dünn wie möglich angezogen Aber wehe, man steht dann einige Stunden auf einem Hügel in der Kälte, z.B. um neue Ferngläser auszuprobieren. Dann braucht es etwas wirklich Warmes am Leib, will man den Tag genießen. Die Ghost Whisperer, kaum schwerer als ein Stück warme, langärmelige Unterwäsche aus Merinowolle, machte da den Unterschied.

Fleece hätte nie ausgereicht, um bei einer solchen Gelegenheit warmzuhalten. Der Hauch von Nichts namens Ghost Whisperer war aber völlig ausreichend. Allerdings wurden dann auch im Laufe des Tages die Grenzen dieser Jacke sichtbar. Sobald die Sonne hinter den Wolken verschwand und ein leichter Wind aufkam, reichte die Wärmeleistung schon nicht mehr aus.

Mountain Hardwear Ghost Whisperer, ein Fazit

So stellt sich denn die Frage, wie sinnvoll ist so eine wirklich superleichte Daunenjacke? Sie ist warm, keine Frage. Aber wie steht es um das Verhältnis von Wärme zu Gesamtgewicht?

Mountain Hardwear Ghost Whispherer Hooded Daunenjacke. In Außentasche verpackt, nicht komprimiert

Mountain Hardwear Ghost Whispherer Hooded Daunenjacke. In Außentasche verpackt, nicht komprimiert

Die Menge der verarbeiteten Daune ist eine Sache, der zur Umhüllung benötigte Stoff eine ganz andere. Eine Mindestmenge Nylonstoff braucht es immer, von (gewichtigen) Kleinigkeiten wie den Reißverschlüssen etc. ganz zu schweigen. Erhöht man die Daunenmenge, so erhöht sich die Stoffmenge aber nicht in gleichem Maße, das ist die Crux. Anders ausgedrückt, bei der Ghost Whisperer wird viel Verpackung für den Inhalt benötigt.

Mit ein wenig mehr Stoff könnte man sehr viel mehr Daune verpacken. Das würde das Gesamtgewicht etwas, die Wärmeleistung aber deutlich erhöhen. Das Mountain Hardwear dies nicht tat, nun das hat einen simplen Grund.

Bei der Ghost Whisperer geht es um das geringstmögliche Gewicht und Packmaß, die dabei erreichte Isolation ist nicht das Auswahlkriterium. Sie wärmt gut, keine Frage, aber man könnte mit etwas mehr Gewicht deutlich mehr Wärme fürs Geld beommen.

Wenn man sich eine einzige warme und leichte Daunenjacke leisten möchte, ist vom Preis-/Leistungsverhältnis her der Gewichtsbereich 400-500 gr immer die bessere Wahl. Die Ghost Whisperer ist dann eine gute Wahl, wenn man bei geringstmöglichem Gewicht und Packmaß eine adäquat warme Jacke dabeihaben will.

Jetzt, am Ende der Wintersaison, ist sie eine sehr gute Wahl, denn sie ist vielerorts im Handel stark reduziert erhältlich.

Pro

  • Sehr leicht
  • Kleines Packmaß
  • Wärmer als 200er Fleece

Contra

  • Nicht so wirklich warm für eine Daunenjacke

Einsatzbereich

  • Trockenes und kaltes Klima

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Outdoorer, ∅: 67,23 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie diesen Artikel bewerten!

Wichtige Daten

  • Preis: 269,95 EUR (UVP)
  • Material: Nylon, Weiße Gänsedaune 90/10
  • Gewicht: 212 gr./M

Empfohlene Onlineshops

Bitte diesen Outdoor-Artikel teilen ... danke!