1949 wurde SWAROVSKI OPTIK gegründet. Genauso alt ist das Habicht. Es wird immer noch produziert und verkauft. Eine gute optische Rechnung veraltet eben nicht.

Hier geht es zum Test.

Test Swarovski Habicht 8×30 W: Ein Allrounder

Ein Fernglas für den allgemeinen Gebrauch sollte es werden. Für den Wanderer, Naturbeobachter, Photographen. Mit hervorragender optischer Leistung, relativ leicht und kompakt, nicht zu teuer. Da wird die Auswahl schwer.

“Dachkant”-Ferngläser gibt es an jeder Ecke, zu jedem Preis. Aufwendig zu fertigen, für Qualität muss man tief in die Tasche greifen. Bei “Porroprismen”-Ferngläsern ist der konstruktive Aufwand deutlich geringer, mehr Leistung fürs Geld.

Swarovski Habicht 8x30 W

Swarovski Habicht 8×30 W

Eine lange Verweilzeit am Markt (>60 Jahre!) bedeutet, dass die Kosten für Entwicklung und Maschinenpark längst abgeschrieben sind. Wenn der Hersteller dann noch die aktuellen Beschichtungen für Prismen und Linsen spendiert, wie Swarovski beim Habicht, noch besser.

Letztere sind nämlich ein wichtiger Grund für die Leistungsfähigkeit moderner Ferngläser. In der Physik hat sich nicht viel geändert, bei den Beschichtungen schon. Darum gewähren moderne Ferngläser so viel brillantere und kontrastreichere Ausblicke. Das Habicht ist ein Klassiker mit modernen Zutaten. (Anmerkung: Eine Besonderheit des Habicht sei noch erwähnt, es ist wasserdicht.)

Deshalb wurde auch bei Swarovski um ein Testexemplar gebeten. Es wurde ausgepackt und das erste Mal durchgeguckt. “Oh, mein Gott”, soviel sei jetzt schon verraten.

Swarovski EL 8x32 WB und Habicht 8x30 W

Swarovski EL 8×32 WB und Habicht 8×30 W

Test Swarovski Habicht 8×30 W: Das wird schön

Das Habicht wird sich in den nächsten Monaten mit dem Swarovski EL 8×32 WB Swarovision messen. Einem Premiumfernglas, welches schon von der Ergonomie her in einer ganz anderen Liga spielt. Welches optisch wirklich vom Feinsten ist. Mal sehen, was sich in einem halben Jahrhundert so verändert hat.

Das Swarovski Habicht 8×30 W wiegt 540gr, misst ca. 114x160x53mm und kostet € 880,- (UVP). Der Straßenpreis liegt ca. 10-15% darunter.

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (75 Outdoorer, ∅: 75,47 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie diesen Artikel bewerten!

Bitte diesen Outdoor-Artikel teilen ... danke!