Freizeit und Wetter lassen sich nicht immer perfekt in Einklang bringen. Aber zu Hause rumsitzen, nur weil es regnet? Ganz bestimmt nicht. Alles, was es braucht, ist ein lohnendes Ziel.

Wandern im Regen, die Einstellung macht es

Wandern im Regen. Ein klares Ziel hilft

Zum Beispiel ein kleines Waldstück am Rande eines Ballungszentrums. Sinn und Zweck des Ausflugs ist das Aufspüren der Überreste einer Burg aus dem 11. Jahrhundert. Solch eine Aufgabe hilft, den inneren Schweinehund zu überwinden. Der würde nämlich zu gerne triumphieren, auf das man den Tag zu Hause vertrödele. Aber nichts gibts, mit der richtigen Einstellung kann auch solch ein Tag richtig schön werden. Egal, ob Regen oder Sonnenschein.

Wandern im Regen. Hier stand einmal ein Turm
Wandern im Regen, Reste einer Burg
Wandern im Regen. Von Menschenhand geschaffen, auch nach 1000 Jahren noch sichtbar

Wandern im Regen. Augen auf für die Schönheiten der Natur

Obwohl, nach 1000 Jahren ist nichts mehr vorhanden, könnte man glauben. Aber wenn Menschen eine Landschaft verändern, bleiben immer Spuren davon zurück. In diesem Fall der alte Burgwall, einige Grundmauern und Reste eines Turms. Das hat sich gelohnt!

Wenn man so unterwegs ist, querfeldein noch dazu, dann gibt es viel zu sehen. Kleine und große Dinge fallen auf. Zum Beispiel ein seltsam geformter Baum. Oder zwei sich paarende Spanische Wegschnecken. Sofern man offenen Auges umherstreift, findet sich immer etwas Sehenswertes.

Wandern im Regen. Eine Laune der Natur

Wandern im Regen. Es braucht so wenig

Man braucht nicht viel, um so einige Stunden entspannt in der Natur zu verbringen. An diesem Tag war nur das wirklich von Bedeutung, was an den Füßen und auf/über dem Kopf getragen wurde.

Das wichtigste überhaupt ist aber die Einstellung: Rauskommen, frische Luft schnappen, die Seele baumeln lassen. Es war ein schöner Tag.

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Outdoorer, ∅: 82,86 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie diesen Artikel bewerten!
Wandern im Regen. Die Spanische Wegschnecke ist ein Neozoon mit wenigen natürlichen Feinden
Bitte diesen Outdoor-Artikel teilen ... danke!