Swarovski Bino Guard EL, geschlossen

Swarovski Bino Guard EL, geschlossen

Eines nervt bei der Benutzung jedes Fernglases: Die Abdeckung für die Okulare. Entweder sie sitzt zu locker und fällt ständig runter. Oder sie sitzt so fest, dass sie nur mit Verzögerung zu entfernen ist. Im Zweifelsfall läßt man sie dann einfach weg, was auch nicht das wahre ist. Die sinnvolle Alternative für (fast) jedes Fernglas ist der Swarovski Bino Guard EL

Swarovski Bino Guard EL Test: Schutz von oben

Das Problem mit den Okularen eines Fernglases ist ja, dass sie nach oben weisen. Alles was runterfällt, kann dort landen. Ob Regen, Dreck oder sonstwas, man will es nicht auf den Okularen vorfinden.

Zubehör für technische Geräte aller Art ist ja normalerweise mit Vorsicht zu geniessen, zuviel Unnützes ist auf dem Markt. Aber manchmal stolpert man über etwas, was wirklich durchdacht und praktisch ist. Zum Beispiel der Swarovski Bino Guard EL Okularschutz. Und das Gute daran vorweg, er passt an so ziemlich jedes Fernglas vom Typ Dachkantprismen.

Swarovski Bino Guard EL, offen

Swarovski Bino Guard EL, offen

Swarovski Bino Guard EL Test: Genial konstruiert

Von der Konstruktion her ist der Bino Guard EL geradezu genial primitiv. Ein Stück Neopren, ca 120x180mm breit, auf der Außenseite mit Cordura verstärkt. Innen findet man ein Stück transparentes Plastik, das zusätzlich als Schubtasche dient. Langfristig schützt es auch empfindliche das Neopren vor dem Kontakt mit einem evtl. scharfkantigen Fokussierrad.

Das elastische Neopren schmiegt sich um die Okulare und schützt sie zuverlässig. Zwei angesetzte Flügel ziehen sich an den Seiten um die Okulare herum.

Befestigt wird diese Abdeckung mit einer simplen, universellen Laschenkonstruktion an den Gurtösen des Fernglases. (Für den Tragegurt ist dann immer noch Platz.) Ein Schlitz in der Neoprenabdeckung wird über die Gurtöse gezogen, dann mit einer Lasche fixiert. Funktioniert perfekt.

Swarovski Bino Guard EL Test: Universell

Da die Gurtösen bei Dachkantprismenferngläsern in Relation zu den Okularen meist an der gleichen Stelle sitzen, passt diese Schutzhaube eben universell. Aus dem gleichen Grund ist sie aber auch für Porroprismenferngläser völlig ungeeignet.

Swarovski Bino Guard EL, Laschenbefestigung

Swarovski Bino Guard EL, Laschenbefestigung

Problematisch kann es bei der Anpassung nur werden, wenn bei einem Fernglas die Okulare sehr weit auseinanderstehen. Bei einem getesteten Fernglas wurde der Augenabstand auf das Maximum 75mm eingestellt. Die Okulare waren dann 115mm (gemessen außen-außen) voneinander entfernt. Bei diesem sehr großen Abstand hat die Abdeckung durch den Bino Guard EL noch gut funktioniert. Breiter dürfte das Fernglas aber nicht sein.

Einmal montiert, ist die Bedienung der Abdeckung simpel. Auf und zu erfolgt durch eine Bewegung mit dem Zeigefinger oder einfach einen „Schnick“ mit dem ganzen Fernglas. Man kann das Teil dann mit dem Daumen auf der Unterseite des Fernglases fixieren, aber nötig ist das nicht unbedingt.

Swarovski Bino Guard EL Test: Fazit

Das Fazit ist daher, wer den Bino Guard EL einmal benutzt hat, will ihn nicht mehr missen. Freiwillig montiert man dann die originale Abdeckung nie wieder! Ok, das Teil ist mit € 37,- (UVP) nicht ganz billig, aber der Gebrauchswert ist phantastisch. Einfach ein Muß für jeden, der seine Okulare gut schützen und das Fernglas schnell an den Augen ansetzen will.

Pro

  • Einfach und schnell zu bedienen
  • Guter Schutz für die Okulare
  • Universell passend

Contra

  • Nichts

Einsatzbereich

  • Jedes Dachkantprismenfernglas

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Outdoorer, ∅: 67,50 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie diesen Artikel bewerten!

Wichtige Daten

  • Preis: 37,- EUR (UVP)
  • Material: Neopren, Nylon

Empfohlene Onlineshops

Outdoor-Professionell.de