Sommer und Mücken sind nahezu untrennbar miteinander verbunden. Dort, wo es schön ist, wird man von den lästigen Biestern gequält. Textilien mit Insect Shield sind ein wunderbarer Schutz

Buff High UV insect shield und Helmet Liner Pro

Buff High UV insect shield und Helmet Liner Pro

Sich mit allerlei Mittelchen gegen Mücken einsprühen und einschmieren ist eine Sache. Aber “Bio” hilft eher selten. Etwas potentiell Giftiges dagegen, welches wirkt, möchte man gar nicht erst auf der Haut haben, oder?

Eine sehr gute Lösung ist Kleidung mit in den Fasern verankertem Insektenschutz. Eine Technologie, die unter verschiedenen Bezeichnungen auf dem Markt ist. Zum Beispiel “Insect Shield“. Es gibt Hemden und Hosen, die so ausgestattet sind, das funktioniert richtig gut. Und eben den BUff High UV Insect Shield.

(Anmerkung: Das High UV als spezielle Ausstattung zum Schutz der Haut vor schädlichen UV-Strahlen lassen wir hier mal beiseite. Insect Shield ist das, was interessiert.)

https://www.outdoor-professionell.de/2011/04/zeckenschutz-menschen-risiko-prophylaxe-vorsorge/

Der Wirkstoff Permethrin ein sehr wirksames Insektizid. Er schützt vor nahezu allem, was dem Menschen lästig oder gefährlich werden könnte. Deshalb werden z.B. in Malariagebieten mit Permethrin imprägnierte Moskitonetze empfohlen. Deshalb ist z.B. ein Hüttenschlafsack mit Permethrin auch der beste Schutz gegen Bettwanzen.

Insect Shield mit Permethrin

Insect Shield mit Permethrin

Das besondere an der Technologie von Insect Shield ist, dass eine geringe Menge des Wirkstoffes fest in das Gewebe eingebracht wird. Er ist nicht flüchtig und wäscht sich nur langsam heraus. “Aktiver Insektenschutz auch nach 70 Waschgängen” heißt es. Ein Buff landet ja nicht nach jeder Benutzung in der Waschmaschine. Er wird öfter zwischendurch von Hand ausgewaschen und weiterbenutzt. Da müsste die Wirksamkeitsdauer des Insect Shield schon sehr reichlich bemessen sein.

Es stellt sich jetzt natürlich die Frage, was soll es nützen so ein bisschen Stoff mit Insektenschutz zu versehen. So viel Haut bedeckt ein Buff ja wahrlich nicht. Das ist schon wahr, aber es gibt auch noch so etwas wie einen “Abstrahleffekt”. Das wurde vom Autor erfolgreich ausprobiert. Nicht mit diesem Buff, sondern mit imprägniertem Hemd und Hut. Gesicht und Nacken, unbedeckt und nicht eingeschmiert, wurden von den Stechmücken verschont. Mit Permethrin dauerhaft imprägnierte Bekleidung ist richtig gut.

Da wäre dann dieser Buff eine preisgünstige Alternative, um diese empfindlichen Regionen zu schützen. Leider konnte der Buff dank eines bisher sehr trockenen und damit mückenarmen Sommers noch nicht wirklich ausprobiert werden. Selbst notorisch verseuchte Altrheingebiete haben sich bisher nahezu mückenfrei präsentiert.

Eine Heimat für unzählige Stechmücken

Eine Heimat für unzählige Stechmücken

Die bewährte Insect Shield-Technologie ist aber immer dieselbe, ob Hemd oder Buff. Von daher dürfte es keinen Zweifel daran geben, dass dieser Buff ein wirksames und preiswertes Mittel zum Schutz von Hals und Gesicht darstellt. Natürlich wird zu gegebener Zeit noch einmal berichtet werden, aber die Empfehlung gibt es jetzt schon: Ein Buff High UV Insect Shield gehört in die Outdoorgarderobe. Er kostet € 22,95 (UVP) und ist in vielen Farben erhältlich.

Empfohlene Onlineshops:

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Outdoorer, ∅: 67,41 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie diesen Artikel bewerten!
Sommerzeit ist Mückenzeit. Ein Buff mit Insect Shield hilft. was last modified: Dezember 23rd, 2017 by Alexander Bardua