The North Face Jammu

The North Face Jammu; Photo: TNF

Endlich auch in Deutschland erhältlich, Polartec NeoShell von The North Face. Die Jammu ist Teil der Summit Series für extremen alpinen Einsatz. Vom Etikett her eine Softshelljacke, aber so wasserdicht wie eine richtige Hardshell. Vorab schon mal die ersten Eindrücke.

Jetzt online: Der Test

In Punkto Ausstattung ist die Jammu minimalistisch, aber vollständig.

  • Eine große, voll verstellbare und helmtaugliche Kapuze.
  • Zwei Außentaschen, die innen (nur im oberen Teil!) aus Netznylon bestehen und so für zusätzliche Belüftung sorgen können.
  • Eine aufgesetzte, wasserdichte Brusttasche.

Polartec NeoShell kommt in vielen Laminatvarianten daher. Bei der Jammu ist dies auf der Außenseite ein sehr weiches und geschmeidiges Polyester, das nicht raschelt. Ist man mit einer “normalen” Hardshelljacke unterwegs, wird man ja üblicherweise von dem sattsam bekannten Nylonrauschen begleitet. Nichts davon bei der Jammu, die ist richtig leise. Auf der Innenseite ist die Jammu leicht angerauht. Trotzdem ist dies keine dicke, schwere Winterjacke. Vom Griff her entspricht sie ungefähr einer klassischen Softshelljacke.

Vom Schnitt her ist die Jammu so, wie ihr Einsatzbereich es vorschreibt: Volle Bewegungsfreiheit ist garantiert. 16% Elasthan in diesem dreilagigen Laminat tragen dann noch das Ihre dazu bei, das man sich wohlfühlt. Nichts klemmt und behindert, die Jacke folgt den eigenen Bewegungen und gibt im Stoff auch noch nach.

The North Face verpasst ihr das Etikett Kletter-Softshell-Jacke, aber mit Polartec NeoShell ist sie sehr viel mehr als das. NeoShell ist vollständig wasserdicht und unglaublich atmungsaktiv, man hat damit nicht das Gefühl in einer wasserdichten Jacke zu stecken.

Und dann auch noch vom Tragegefühl her den Eindruck einer “richtigen” Softshelljacke, so weich, geschmeidig und elastisch kommt sie daher. Das Beste aus zwei Welten? Schaun mer mal! Das frühwinterliche Wetter kommt jedenfalls wie bestellt.

Mehr in einigen Wochen.

TNF Jammu bei Bergfreunde.de

Bitte diesen Outdoor-Artikel teilen ... danke!