Die Stretch Neo von Rab ist eine Jacke aus Polartecs neuem NeoShell und „designed for mountain use“. Eine robuste, alpintaugliche Jacke, die in der Kombination von Atmungsaktivität und Belastbarkeit derzeit das Maß der Dinge ist.

Rab Stretch Neo, das Laminat

Rab Stretch Neo, Polartec NeoShell

Rab Stretch Neo, Polartec NeoShell; Photo: Rab

Polartec, eigentlich für Fleece und Softshell bekannt, hat mit NeoShell sein erstes 100% wasserdichtes Material auf den Markt gebracht. Und es soll völlig anders funktionieren als die bisher bekannten Produkte anderer Hersteller.

Alle wasserdicht/atmungsaktiven Materialien brauchen ein Temperatur- bzw. Feuchtigkeitsgefälle zwischen innen und außen, um die vom Körper produzierte Feuchtigkeit auch wirklich durch das Material hindurch zu befördern. Polartec sagt, dass NeoShell bereits bei sehr geringen Unterschieden in der Lage ist, die Feuchtigkeit aus der Jacke heraus zu transportieren. Außerdem, dass es“nur“ zu 99,9% winddicht ist, ein die Atmungsaktivität verbessernder Luftstrom von 2l/m²/sek kann durch das Laminat hindurchgehen.

Auch anders bei Polartec NeoShell, es werden zwei verschiedene Werte für die Wassersäule – eine Kennziffer für die Wasserdichtigkeit eines Gewebes – angegeben. Im Neuzustand 10.000mm und nach 20 Waschgängen noch mindestens 5.000mm. Damit liegt Polartec NeoShell immer gut in dem Bereich, der vom Institut Hohenstein und der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt als notwendig für vollständige Wasserdichtigkeit unter allen Bedingungen angesehen wird.

Ob prasselnder Regen, der zusätzliche Druck eines Rucksacks auf den Schultern oder gar das Sitzen/Knien in einer Pfütze, 5.000mm Wassersäule bedeuten, dass das Material vollständig wasserdicht ist.

Rab Stretch Neo, die Jacke

Die britische Firma Rab steht für praxisorientierte Bekleidung für Alpinisten und Kletterer. Die Stretch Neo reflektiert dieses und ist in ihrem Erscheinungsbild eine typische Rab.

  • Im Rumpf mittellang geschnitten und geräumig genug für ein Fleece untendrunter.
  • Die Ärmel sind lang und weit.
  • Große, geräumige Kapuze, die gut über einen Kletterhelm passt. Natürlich im Volumen verstellbar und mit einem drahtverstärkten Schirm ausgestattet.
Rab Stretch Neo, Kapuze
Rab Stretch Neo, Kapuze über KletterhelmRab Stretch Neo, Kragen

Die Kapuze ist ein typisches Highlight von Rab. Sehr geräumig, im Volumen verstellbar und so geschnitten, dass sie mit oder ohne Helm bzw. dicker Mütze gut getragen werden kann. Volle Bewegungsfreiheit des Kopfes und freies Blickfeld nach den Seiten ist gewährleistet. Der Kragen schließt vorne richtig hoch, ist zudem im Kinnbereich mit einem weichen Fleecematerial gefüttert. Der Kapuzenschirm ist drahtverstärkt, eine Besonderheit britischer Wetterschutzjacken. So kann man den Schirm individuell formen, um entsprechend der jeweiligen Wetterverhältnisse ( z.B. Windrichtung) maximalen Schutz zu erreichen.

Wenn nicht vonnöten, läßt die Kapuze sich zusammenrollen und mit einem Klettverschluss formstabil zu einem Kragen umgestalten. Hochgeschlossen reicht dieser dann bis unter die Ohren.

Die übrige Detailausstattung ist ganz dem Einsatzbereich angepasst:. Zwei über Kreuz zugängliche, große und hoch angesetzte Brusttaschen. Sie sind auch bei angelegtem Rucksack voll zugänglich und benutzbar. Diese Außentaschen sind mit einer zweiten Lage NeoShell hinterlegt, auf der Innenseite sitzen noch zwei Netztaschen.

Schön gemacht, eine reichlich dimensionierte Sturmleiste, deren Rand umgenäht ist. So kann Regenwasser, das durch den wasserabweisenden Hauptreißverschluss eindringen kann, vom Träger ferngehalten werden. Am unteren Saum befindet sich ein starker Druckknopf zur Zugentlastung, leider aber kein Zweiwegereißverschluss.

Rab Stretch Neo, Details
Rab Stretch Neo, InnentascheRab Stretch Neo, Hauptreißverschluss mit Sturmleiste und Druckknopf

Rab Stretch Neo, die Praxis

Schnitt und Ausstattung können auch beim Tragen in der Praxis voll überzeugen. Nicht zu weit oder eng, mit Fleece drunter oder nur einer dünnen Lage, die Stretch Neo passte einfach gut. Überhaupt ist die Bewegungsfreiheit einfach exzellent, neben dem Schnitt ist das leicht bielastische Neo Shell mit dafür veranwortlich.

Aber wie ist es jetzt um die Atmungsaktivität bestellt? Kurz und bündig, besser als alles, was Gore Paclite, Performance Shell und Pro Shell zu leisten vermögen.

Bei allen bisher getragenen Hardshelljacken hat der Tester, der zu den wirklich starken Schwitzern gehört, immer die gleiche Erfahrung gemacht: Schon bei leichter körperlicher Betätigung kondensierte Schweiß auf der Innenseite der Jacke. Wollte man von außen vor Regen dauerhaft geschützt sein, wurde es innen zwangsweise sehr feucht.

Rab Stretch Neo, Polartec NeoShell, Logo

Rab Stretch Neo, Polartec NeoShell, Logo

Die Rab Strech Neo und Polartec Neo Shell haben die Karten neu gemischt. Eine Jacke, die man anziehen kann ob es nun gerade regnet oder nicht. Selbst bei wirklich großer Anstrengung kondensierte nur sehr wenig Schweiß auf der Innenseite der Jacke.

Dazu noch der weiche, leicht elastische Stoff, der das Tragegefühl einer Softshell vermittelt. Das alles dann in einer Laminatvariante, die robust genug für Rucksäcke und generell so belastbar ist, wie es eine alpintaugliche Jacke nun mal sein muß.

Rab Stretch Neo, dass Fazit

Die Stretch Neo trägt sich wie eine Softshell und fühlt sich auch so an. Das unterscheidet sie von den anderen alpintauglichen, dreilagigen Hardshelljacken.

In der Balance von Tragekomfort und mechanischer Belastbarkeit ist Polartec Neo Shell dem anderen neuen Laminat, Gore-Tex Active Shell, deutlich überlegen. Die Rab Stretch Neo vereint in sich 100% Wasserdichtigkeit, höchsten Tragekomfort und Robustheit.

Die Rab Stretch Neo ist weder superleicht (ca. 480gr. in Größe L), noch sehr klein verpackbar. Mit einem UVP von €369,90 ist sie auch in diesem Bereich im Rahmen dessen, was man bei einer robusten, technischen Hardshelljacke erwarten kann. Aber man bekommt dafür auch eine Jacke, die hoch belastbar und konfortabel zu tragen ist.

Pro

  • Sehr atmungaktiv
  • Strapazierfähiges Laminat
  • Rucksacktauglich
  • Trägt sich fast wie eine Softshell
  • Guter Schnitt
  • Überzeugende Taschenkonstruktionen
  • Preisgünstig

Contra

  • Kein Zweiwegereißverschluss

Einsatzbereich

  • Universell

Leser-Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (63 Outdoorer, ∅: 76,51 %)

Mit einem Klick auf die entsprechende Anzahl an Sternen können Sie diesen Artikel bewerten!

Wichtige Daten

  • Preis: 369,90 EUR (UVP)
  • Material: Polartec NeoShell
  • Gewicht: ca. 480 gr./L
  • Taschen: 4
  • Sonstiges: Kapuze läßt sich zu Stehkragen zusammenrollen

Empfohlene Onlineshops

  • Bitte diesen Outdoor-Artikel teilen ... danke!
    Rab Stretch Neo – Polartec NeoShell was last modified: November 6th, 2015 by Alexander Bardua