Bei normaler Regenbekleidung aus Laminat befindet sich auf der Außenseite eine Schicht Stoff. Wenn diese nass wird, behindert sie den Dampfdurchlass von innen nach außen. Dadurch wird es in der Jacke feuchter. Eine Imprägnierung hilft, verliert aber im Laufe der Zeit ihre Wirkung. Die Lösung von OutDry: Auf diese Lage Stoff verzichten, die Membran wird die äußerste Schicht.

OutDry Extreme Laminat Aufbau

OutDry Extreme nennt sich dieses neue Art Laminat. Columbia wird es 2016 im Rahmen seiner Titanium-Kollektion anbieten. Männer-, Frauen- und Kinderjacken und -hosen wird es in diesem Material geben.

Auf den ersten Blick erscheint dieses OutDry Extreme ähnlich dem schon vorgestellten Gore-Tex Active permanent beading, aber die Unterschiede im Detail sind beträchtlich. Zumindest wenn man außerhalb der noch spärlichen “offiziellen” Informationen den englischsprachigen Teil des WWW absucht. Dort findet man Vorabberichte, die einige Mutmaßungen zulassen.

Die von OutDry verwendeten Membranen bestehen aus Polyurethan. Für OutDry Extreme wurde diese Membran weiterentwickelt, sie ist belastbarer geworden. Somit soll sie für diese Art der Verarbeitung besser geeignet sein. Auf die Oberfläche wird außerdem eine Art rautenförmige Beschichtung aufgetragen, welche zusätzlich die Abriebfestigkeit erhöht. Bei den benutzten Vorserienmodellen wird von einer gummiartigen Haptik und einem raschelnden, lauten Stoff berichtet.

Zum Körper hin, auf der Innenseite, liegt eine dünne Schicht Stoff. Sie nimmt den Schweiß auf und gibt ihn weiter an die Membran. Die Lamination von Membran und Futterstoff erfolgt ohne Klebstoff, nur durch Druck und Hitze. Dies soll die Atmungsaktivität verbessern.

Eine Angabe zur Wassersäule gibt es auch, sie soll 20.000mm betragen. Was das Gewicht angeht, diese neuen Jacken werden nicht im Superleichtbereich angesiedelt sein. Bei einer Jacke für Männer in Größe Medium, wird ein Gewicht um 400gr genannt.

Die Aussagen zum Thema Atmungsaktivität sind durchweg positiv: Innen trocken und nie ein unangenehmes, weil klammes Körpergefühl. Im einem Vergleich mit einer Jacke aus Gore-Tex Active Shell wurde OutDry Extreme als angenehmer empfunden.

Dies ist jetzt alles Hörensagen, mehr Informationen waren nicht aufzutreiben. Persönliche Erfahrungen gibt es natürlich auch (noch) nicht. OutDry Extreme klingt jedenfalls nach einem interessanten Konzept. Vielleicht ist diese neue Technologie wirklich so atmungsaktiv und dazu noch ausreichend abriebfest für den universellen Einsatz. Das wäre dann eine ernst zu nehmende Alternative. Warten wir es ab.

Empfohlene Onlineshops

Columbia und OutDry Extreme 2016
Columbia und OutDry Extreme 2016
Columbia und OutDry Extreme 2016

(Alle Photos: Columbia)

Columbia und OutDry Extreme 2016
Werbung